Libraries/BuchererLibrary/ch/-/media/project/bucherer/bucherer/content-migration/uhren/brand-pages/hermes/hermes-small-stage

Hermès

Hermès kreiert Objekte. Objekte, die – gefertigt von den Händen der Kunsthandwerker – zu treuen Begleitern für ihre Besitzer werden. Sie werden mit anspruchsvollem Savoir-faire gefertigt, bieten die Leichtigkeit des Unerwarteten und machen den Alltag zu ihrer Spielwiese. Auch die Zeit ist für Hermès ein Objekt. Anstatt zu messen, einzuordnen oder zu kontrollieren, wagt sich Hermès lieber an eine neue Zeit – eine Zeit, die Emotionen hervorruft und Raum für Fantasien und Erholung schafft.
Marketing Content/Ecom/uhren/brand pages/Hermes/hermes-arceau-mood2

Armbanduhr HERMÈS Arceau, Ref.:041047WW00

Arceau

Die 1978 von Henri D'Origny entworfene Arceau ist ebenso diskret wie aussergewöhnlich. Hinter ihrem klassischen Auftritt verbirgt sich ein sorgfältig und minutiös bearbeitetes Objekt von vollendeter Ästhetik. Das in den Ateliers von Hermès hergestellte Gehäuse ist mit asymmetrischen Bandanstössen versehen, deren Form von Steigbügeln inspiriert ist. Die austauschbaren Manufaktur-Armbänder sorgen für einen bequemen Sitz am Handgelenk. Die geneigte Typographie der arabischen Ziffern, die sich ihrerseits am eleganten Galopp der Pferde orientiert, gibt bei dieser Uhr die Zeit im Hermès-Rhythmus an.

Marketing Content/Ecom/uhren/brand pages/Hermes/hermes-cape-cod-mood

Armbanduhr HERMÈS Cape Cod, Ref.:044350WW00

Cape Cod

Zeitlos und fantasievoll zugleich – die Cape Cod macht sich nichts aus Designcodes. Und mit diesem Ansinnen wurde sie auch 1991 von Henri d'Origny kreiert. Ein Quadrat im Rechteck: Das Gehäuse und die Typographie sind eine Neuinterpretation des Motivs «Chaîne d'Ancre». Ein Gebrauchsobjekt, das zu einer Referenz wurde: Die Uhrenlinie mit dem anspruchsvollen Stil inspiriert Martin Margiela 1998 zur Kreation des Double-Tour-Armbands. Der moderne Auftritt wird noch durch die austauschbaren Manufaktur-Armbänder unterstrichen.

Libraries/BuchererLibrary/ch/-/media/project/bucherer/bucherer/content-migration/uhren/brand-pages/hermes/hermes-carre-h-collection-02

Armbanduhr HERMÈS Carré H

Carré H

Die von Marc Berthier kreierte Carré H wurde 2010 von Hermès lanciert. Bei der Entwicklung dieser quadratischen Uhr mit dem modernen Design war beste Lesbarkeit oberste Priorität. 2018 vergrössert Marc Berthier das Quadrat um einige Millimeter und spielt auf dem polierten und kugelgestrahlten Edelstahl-Gehäuse mit dem Licht. Die exklusive Gestaltung der Ziffern sowie die Verwendung der Null tragen zum neuen ästhetischen Gleichgewicht dieser Uhr bei.

Marketing Content/Ecom/uhren/brand pages/Hermes/hermes-heure-h-mood

Armbanduhr HERMÈS Heure H, Ref.:036720WW00

Heure H

Im Jahre 1996 sorgt Philippe Mouquet dafür, dass das H aus den Initialen des Hauses Einzug in die Uhrenwelt hält. Das in den Ateliers der Marke hergestellte legendäre Gehäuse der Heure H läutet die Hermès-Zeit ein. Dieses Objekt lässt sich dank austauschbarer Armbänder, die von den Lederhandwerkern des Hauses Hermès hergestellt wurden, am Handgelenk befestigen.

Libraries/BuchererLibrary/ch/-/media/project/bucherer/bucherer/content-migration/uhren/brand-pages/hermes/kelly-collection-hermes-1312-380-7

Armbanduhr HERMÈS Kelly, Ref.:025743WW00

Kelly

Die weltberühmte Handtasche Kelly steht 1975 Patin für den nach ihr benannten Zeitmesser: Die Uhr in Form eines Vorhängeschlosses ist von der Schliesse der Tasche inspiriert. Seitdem sorgt diese Vorhängeschloss-Uhr zum Abnehmen dafür, dass man die Zeit nach Lust und Laune am Handgelenk oder anderswo tragen kann.

Marketing Content/Ecom/uhren/brand pages/Hermes/hermes-nantucket-mood

Armbanduhr HERMÈS Nantucket, Ref.:044990WW00

Nantucket

Das Gehäuse der Uhr Nantucket sowie die Typografie ihrer Ziffern sind eine Neuinterpretation des Motivs «Chaîne d'Ancre», das sich für diesen Auftritt etwas streckt. Ein Gebrauchsobjekt, das zum stilistischen Vorzeigeobjekt wird: Diese Uhrenlinie mit dem anspruchsvollen Stil gibt es in zwei Grössen, die Armbänder aus dem Hause Hermès tragen ihr Übriges zum vollendeten Design bei.