Länderauswahl

Sie sind auf der Website eines anderen Landes. Beachten Sie, dass wir nur an Adressen in diesem Land liefern können.
Wunschliste
Wishlist icon
Die Wunschliste ist leer

Bucherer & Longines

Präzision und Eleganz, leidenschaftlich umgesetzt
Tradition, Eleganz und Performance: Die Traditionshäuser Longines und Bucherer teilen die selben Werte. Von der traditionellen Uhrmacherkunst über technische Präzision bis hin zur Leidenschaft für Innovation: Uhrmacherische Expertise wird hier groß geschrieben, ästhetische Perfektion gelebt.

Wir sind sehr stolz darauf, mit einem Unternehmen zusammenzuarbeiten, das wie wir, eine grosse Leidenschaft für das Uhrmacherhandwerk mit sich bringt.
Matthieu Baumgartner, Vice-President Marketing, Longines

 

Eine neue Zeitrechnung

Longines bahnbrechendes Trackingsystem

LOngines revolutioniert die Zeitmessung im Pferdesport

„In der Welt des Rennsports sind präzise Angaben von Sekundenbruchteilen kein Luxus, sondern eine Notwendigkeit.“

Die Leidenschaft von Longines für den Pferdesport geht bereits ins Jahr 1869 zurück, im Jahr 1878 produzierte Longines dann einen Chronographen, auf dem ein Jockey mit seinem Rennpferd eingraviert war. Drei Jahre später wurde die Art der Zeitmessung auf amerikanischen Rennbahnen eingesetzt.

Nach der Lancierung des Longines Positioning Systems in 2015 kehrte die Marke im Jahr 2018 mit einem neuen Trackingsystem zurück und revolutionierte erneut die Zeitrechnung im Pferdesport.

Die Uhrenfamilie bricht alle rekorde

Ganz im Sinne der Tradition des Unternehmens sind die Automatikmodelle der Kollektion Record der Inbegriff klassischer Eleganz.

Die aussergewöhnliche Kollektion besticht durch uhrmacherisches Know-How und edle Details. So viel Vollkommenheit verdient Anerkennung: Dank der hohen Präzision kommt allen Modellen der Kollektion Record die Auszeichnung COSC-zertifiziert von der offiziellen Schweizer Chronometer-Prüfstelle zuteil.

Brillianter Blickfang

Die Longines Record Collection

Formschön und Feminin

Formschön und feminin, so gibt sich die elegante Kollektion Record Damenuhr von Longines. Sie profitiert von der technischen Finesse der Kollektion, die diamantenbesetzte Lünette machen das zeitlose Design zum attraktiven Blickfang.

Bei diesem schönen Zeitmesser zählen auch die inneren Werte. Hinter dem eleganten Profil schlägt ein aussergewöhnliches Herz: die Silizium-Spiralfeder, das Regulierorgan der Uhr. An die Unruh gekoppelt, schwingt sie um ihre Gleichgewichtslage und wird so ihrer primären Aufgabe gerecht: extrem regelmäßig zu pulsieren.

In Rekordzeit

Jockey Mélanie Plat gibt exklusive Einblicke in die Welt des Pferdesports

Taktik, Timing, Teamgeist

Es braucht viel, um als Jockey erfolgreich zu sein. Wie bereitet man sich auf einen Sport vor, bei dem Geschwindigkeit alles ist? Vom Training bis hin zum Pferderennen, wir blicken mit Jockey und Longines Botschafterin Mélanie Plat exklusiv hinter die Kulissen.

 

BUCHERER: "Die Leistung, die Sie mit Ihrem Pferd erbringen ist eindeutig eine Teamleistung zweier Mitspieler. Was benötigt es sonst noch, um ein Rennen zu gewinnen?"

Mélanie Plat: "Um ein Rennen zu gewinnen, muss bereits das Verlangen – der Wunsch zu gewinnen – größer sein, als bei allen anderen. Das ist das Wichtigste um erfolgreich zu sein. Die eigene Intuition muss im Einklang mit der Rennstrategie stehen und man muss vor allem wissen, wie man die Initiative ergreift. Denn ein Rennen läuft nie ab, wie geplant. Das Pferd ist natürlich das Hauptelement dieser Zusammenarbeit, aber wenn Sie einen Ferrari einem schlechten Fahrer anvertrauen, kann ich Ihnen garantieren, dass ein Citroen 2CV in den Händen eines genialen Fahrers durchaus jede Chance hat, hier einen Überraschungscoup hinzulegen. Und das ist schon fast magisch in diesem Sport."

 

BUCHERER: "Der Start ins Rennen ist wichtig, jeder möchte eine gute Position einnehmen. Welche weiteren Etappen sind für ein erfolgreiches Rennen entscheidend?"

Mélanie Plat: "Die gezielte Umsetzung der Renntaktiken ist entscheidend, um einen Sieg zu erringen. Der Jockey muss seinen Reitstil an jedes Pferd anpassen können, darin liegt die Quintessenz. Während der Start entscheidend ist, sind auch die Flugbahn der Rennstrecke, die Fähigkeit des Jockeys, sein Pferd richtig einzusetzen, um das Rennen dann zum richtigen Zeitpunkt zu gewinnen alles Schlüsselfaktoren für den Erfolg!"

 

BUCHERER: "Ob bei traditionellen, hochkarätigen Rennen wie dem Royal Ascot oder facettenreich im Schnee beim White Turf, Pferderennen sind bekannt dafür, spektakuläre, herzerwärmende Momente zu kreieren. Was war bisher Ihr Highlight?"

Mélanie Plat: "Mein Sieg im Tempel des Pferderennsports, beim Galopprennen von Longchamp. Das war die höchste Belohnung für jahrelanges Training und Ausdauer! Die Strecke des Arc de Triomphe zu bestreiten und zu siegen, ist schon an sich eine Leistung und ein markanter Punkt in meiner Karriere. Das ist eine unvergessliche Erinnerung und wird für immer sehr emotional bleiben!"

 

BUCHERER: "Welche Fähigkeiten sind notwendig, um eine Verbindung zu einem neuen Pferd aufzubauen? Wie beschreiben Sie die Beziehung zu Ihrem Pferd?"

Mélanie Plat: "Man muss nicht ein bestimmtes Pferd lieben, man muss sie alle lieben. Wir Jockeys brennen mit Leidenschaft für den Pferdesport. Ohne bedingungslose Liebe und Respekt für diese großartigen Tiere kann es keinen Sieg und keinen Champion geben."