There was an error on your wishlist

Länderauswahl

Sie sind auf der Website eines anderen Landes. Beachten Sie, dass wir nur an Adressen in diesem Land liefern können.
Wunschliste
Wishlist icon
Die Wunschliste ist leer

Bucherer Gallery präsentiert

Ein Abend mit Jean-Claude Biver
Bucherer geht mit seinem Konzept Bucherer Gallery neue Wege. Neben einer kuratierten Design-Kollektion, wechselnden Ausstellungen und Events bietet die Bucherer Gallery vor allem Raum für Austausch. Premiere feierte das neue Store Konzept im September dieses Jahres am Standort Genf. Ein besonderes Highlight: Der packende und inspirierende Vortrag von Jean-Claude Biver über seine Leidenschaft für aussergewöhnliche Zeitmesser und den Beginn seiner einzigartigen Uhrensammlung.

Nahbar. Persönlich. Ungezwungen.

Jean-Claude Biver im Gespräch

Bleiben Sie neugierig

Jean-Claude Biver prägte die Uhrenindustrie wie kaum ein anderer, als langjähriger Präsident des Uhrenbereichs von LVMH zeichnet er sich unter anderem verantwortlich für die Uhrenmarken TAG Heuer, Zenith und Hublot. Auch den Marken Blancpain und Omega verhalf er mit seinem Know-how zu neuen Erfolgen. Einen exklusiven Einblick in seine Arbeit, sein abwechslungsreiches Leben und in seine Passion für Uhren gewährte er Bucherer Kunden im Rahmen eines Gastvortrages in der Bucherer Gallery in Genf. Persönlich und nahbar beantwortete er im anschliessenden Q&A die Fragen der rund 60 Gäste. Die wohl wichtigste Botschaft des inspirierenden Abends: Bleiben Sie neugierig – und lassen Sie sich stets von ihrer Leidenschaft leiten!

„Schaue nicht die Uhrzeit an – schaue deine Uhr an. Sie erzählt eine Geschichte.“

Dass Jean-Claude Biver ein erfahrener Redner ist, merkt man sofort. Seine Agenda reicht von Vorträgen an der Universität Harvard bis hin nach Monterey, Mexiko. Doch so nahbar wie in der Bucherer Gallery in Genf erlebt man den Manager eher selten. Packend und inspirierend erzählt er aus seinem Leben – davon, dass er sich im Herzen als Freigeist sieht, der in jungen Jahren am liebsten mit seinem VW-Bus die Welt bereiste und Liebe sowie Leidenschaft als höchste Ziele im Leben betrachtete. 

Eine ganz besondere Leidenschaft ist seine Liebe zur Uhrmacherkunst.

Uhren sind für ihn viel mehr als bloße Zeitmesser, sie sind schützende Glücksbringer, die jeweils eine eigene Geschichte erzählen. Der obligatorische Blick auf die Uhr? Gilt der Honorierung dessen, nicht zwangsläufig der Erfassung der Zeit. Seine zweite Leidenschaft: Sein Hof in den Schweizer Bergen, auf dem er eignen Käse herstellt – eine exklusive Kostprobe konnten die Zuhörer im Anschluss genießen. Eine signierte Ausgabe seines Buches „L’homme qui a sauvé la montre mécanique“ rundete den inspirierenden Abend ab.