Boucheron

Das Maison Boucheron: bekannt für seinen Stil der hohen französischen Juwelierkunst
Das im Jahr 1858 von Frédéric Boucheron gegründete Maison Boucheron hat sich über vier Generationen in direkter Linie hinweg etabliert. Boucheron, ein visionärer, kreativer Juwelier und der erste der großen zeitgenössischen Juweliere, der ein Geschäft an der Pariser Place Vendôme eröffnete, ist heute noch der Inbegriff der Exzellenz der Juweliere und der hohen Juwelier- und Uhrmacherkunst in Frankreich. Der freiheitliche und kühne Stil von Boucheron bringt stets neue Klassiker von morgen hervor.
 

Quatre

Im Jahr 2004 wurde die Kollektion Quatre im Maison Boucheron eingeführt, die mit ihrem grafischen Schriftzug und ihrem zeitgenössischen Charakter unter den Kollektionen des Maison Boucheron imponiert. So ist sie im Laufe der Jahre ein zeitloses Emblem für ihn und sie geworden, das seinen skulpturalen Stil und seine städtische Eleganz in immer neuen Varianten präsentiert. Denn die Kollektion Quatre interpretiert den freiheitlichen Stil des Hauses in allen seinen unendlichen Variationen mit einem Hauch von Radikalität. Die Kollektion verbindet die Pariser Inspiration des Juweliers der Place Vendôme nahtlos mit der Exzellenz des Goldschmieds. Ob klassische Variante, Black, White, Radiant – sie mischt Strukturen, Farbtöne und Materialien mit Kühnheit.
„Der ureigene Stil dieses Hauses ist von einer echten Freiheit geprägt, ob in den kreativen Themen, den Ästhetiken oder der Art wie die Schmuckstücke getragen werden. Das ist auch mein Ansatz zum kreativen Design, nämlich die Freiheit.“
Claire Choisne, Direktorin der Kreationen des Maison Boucheron:

Jack de Boucheron

Play it your way

Unendlich frei, neckisch verspielt, aufrührerisch – die ganz neue Kollektion Jack de Boucheron eröffnet ein ganz neues Kapitel in der Geschichte des Maison Boucheron. Diese neue Kollektion, die zu allen Varianten in der Lage ist, preist im Jahr 2019 das Tragen des Schmuckstücks in einer Art und Weise an, die sich neckisch an den Stil und an das Image jeder Frau anpasst. Ihr Prinzip? Ein Golddraht mit einem Schmuckverschluss. Ein Spiel mit den Codes von Boucheron, zwischen Kompetenz der Modeschöpfung, Aufmüpfigkeit und Zeitgeist. Die Kollektion Jack de Boucheron, deren entschieden zeitgenössische Vielfalt an Varianten wie ihre Schmuckstücke getragen werden können, an Kabel von Audiogeräten erinnert, verbirgt in ihrer Schließe eine Verbindung, die dem Buchsenstecker nachempfunden ist. Ein emblematisches Schmuckstück, das in allen Varianten getragen werden kann: wie ein unbeschriebenes Blatt Papier für diejenige, die es annimmt. Sie wählt ihre Kombination je nach ihrer Laune und ihrer Garderobe. Sie spielt mit ihrem Stil. Sie bestimmt ihre eigenen Codes und definiert ihre Einzigartigkeit. Weder Halskette noch Armband oder alles in einem – Jack de Boucheron vermischt sich, verbindet sich, vermehrt sich, wächst, verwandelt sich. Das Schmuckstück amüsiert sich und emanzipiert sich. Mit ihm ist alles möglich, angefangen von der Freiheit.

SERPENT BOHÈME

Die Kollektion Serpent Bohème hat die Zeiten überdauert und hat sich als ein Klassiker von Boucheron etabliert.