5 Juli, 2017 · Uhren Zeit sich um Mantas zu kümmern

Mantarochen gehören zu jenen Meeresbewohnern, die durch Überfischung vom Aussterben bedroht sind. Manta Trust – eine Stiftung mit Sitz in England – hat sich dem Leben und vor allem dem Überleben dieser geheimnisvollen und charismatischen Spezies in mehr als 20 Ländern verschrieben. Carl F. Bucherer engagiert sich seit vielen Jahren für diese Schutzorganisation, um mitzuhelfen, die Zukunft von Mantarochen zu sichern. Im Sommer 2017 präsentiert die Schweizer Uhrenmanufaktur daher erstmals eine der Stiftung gewidmete Limited Edition. Ein Teil aus dem Verkaufserlös der 188 Uhren fliesst in die Finanzierung einer erstmalig durchgeführten Forschungsexpedition.

Im Juli lanciert Carl F. Bucherer eine auf 188 Stück limitierte Taucheruhr, welche der Stiftung Manta Trust gewidmet ist. Auf dem schraffierten schwarzen Zifferblatt sind zwei Mantas zu sehen, die aus der Uhr aufzutauchen scheinen. Jede einzelne Uhr ist ein Unikat – denn auf dem Boden des Gehäuses findet sich eine einzigartige Gravur, die jeweils das Muster auf der Bauchseite eines ganz bestimmten Mantas zeigt, der von Guy Stevens, CEO der Stiftung Manta Trust, und seinem Team unter Wasser fotografiert wurde. Unter der Gravur befindet sich eine Identifikationsnummer. Diese Ziffern führen zu einer Landingpage, auf welcher der neue Besitzer der Uhr dem Manta einen Namen schenken kann.

Erstmalige Forschungsexpedition dank Carl F. Bucherer

Mit einem Teil des Verkaufserlöses finanziert Carl F. Bucherer eine Expedition, die in dieser Form zum ersten Mal zustande kommt und essenzielle Daten zur Sicherung des Lebensraums der Mantas liefern wird. Im August 2017 wird ein Team während zweier Wochen auf hoher See die Mantapopulation vor den Malediven beobachten und deren Verhalten in Bezug auf Lebensraum und Nahrung sowie deren planktonische Beute analysieren. Die dadurch gewonnenen Erkenntnisse gelten als grundlegend für den Erhalt der Spezies. Die aufgezeichneten Daten werden dank der Projektfinanzierung mithilfe modernster Wissenschaft erfasst und führen damit nachhaltig zu Forschungserkenntnissen, die einen wesentlichen Beitrag im Rahmen der Aufklärungsarbeit leisten. Ausserdem unterstützt Carl F. Bucherer die Weiterentwicklung einer Datenbank mit mehr als 4000 erfassten, in den Malediven lebenden Mantas und damit die weiteren Forschungsarbeiten von Manta Trust an diesem Standort.

Guy Stevens, CEO von Manta Trust, ist sehr erfreut über die Vertiefung der Partnerschaft mit Carl F. Bucherer. « Nur wenn wir genau wissen, wie der optimale Lebensraum für die Mantas aussieht, können Schutzmassnahmen effektiver eingesetzt werden. Dank dem Engagement von Carl F. Bucherer für unser Forschungsprojekt diesen Sommer auf den Malediven haben wir die Chance, unserem Ziel – die Zukunft der Mantarochen auf Dauer in einem gesunden, vielseitigen Meeresökosystem zu sichern – einen entscheidenden Schritt näher zu kommen. »